Hotel am Los Angeles Platz Berlin

Hotel am Los Angeles Platz Berlin, Los Angeles Platz 1, 10789 Berlin
Telefon: +49 30 2127 0
Mail: info@hotel-los-angeles-platz-berlin.com

FAQ

Sie fragen, wir antworten

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Galerie

Erste Bilder und Impressionen

Wir stellen ein!

Jetzt bewerben und durchstarten!

Kontakt

Wir stellen ein!

Die Gedächtniskirche – Berlins berühmtestes Kriegsdenkmal

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche liegt im Zentrum der Berliner City-West am Breitscheidplatz in der Nähe Ihres Hotels Berlin. Sie gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen der Hauptstadt und ist anhand der Turmruine leicht zu erkennen. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Kirche beschädigt und stellt heute ein Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung dar. Sie möchten die Berliner Kirche sowie die spannende Umgebung der City-West erkunden? Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle! Buchen Sie zum besten Preis Ihre Übernachtung im Berliner Hotel.

Die Geschichte

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin wurde in den Jahren 1891-1895 von Franz Schwechten erbaut. Den Auftrag gab Kaiser Wilhelm II., der mit der Kirche an seinen Großvater Kaiser Wilhelm I. erinnern wollte. Das Gebäude im Stil der Neoromantik war bei seiner Fertigstellung das höchste der Stadt, denn der Kirchturm mit seinen 113 Metern ragte weit über andere Gebäude der Hauptstadt hinaus. Finanziert wurde die Kirche vorrangig von Einzelpersonen und den deutschen Staaten, sowie von einer Gedenk- und Festschrift.

Die Zerstörung der Kirche

Die evangelische Kirche wurde etwa 50 Jahre lang genutzt, bevor es im Zweiten Weltkrieg, genauer gesagt im November 1943, zu schweren Schäden kam. Der Turm war nach dem britische Luftangriff, auf den ein schwerer Brand folgte, nun nur noch 71 Meter hoch. Aufgrund des Feuers knickte die Spitze ab. Der Dachstuhl über dem Kirchenschiff brach zusammen. Nun war die Berliner Kirche nur noch eine Ruine.

Wiederaufbau

Es folgte ein Streit um den Wiederaufbau der Kirche nach dem Krieg. Letztendlich einigte man sich auf den Abriss des Kirchenschiffs und den Erhalt der Turmruine als Mahnmal gegen den Krieg. Zudem wurde ein neues, vierteiliges Bauensemble errichtet. Damit war Egon Eiermann beauftragt, der von 1959 bis 1963 ein Kirchenschiff, einen Kirchturm, eine Kapelle und ein Foyer erbaute. Diese sind heute Teil der Kirche und fungieren als Kirche, sodass Gottesdienste und Konzerte stattfinden können.

Die Gedächtniskirche heute

In der Turmruine befindet sich seit 1987 eine Gedenkhalle. Zudem ist viel Information rund um die Kirche und ihre Zerstörung im Rahmen des Zweiten Weltkrieges zu finden. Besuchende können eine Führung durch die Berliner Kirche buchen. Im Volksmund sind die neuen Anbauten der Kirche als „Lippenstift und Puderdose“ bekannt. Nachts zeichnen sie sich durch ihre gerasterten Wände mit blauem Licht aus. Dieses Licht ist auch im Inneren gut zu sehen.

Bahnhof Zoo

FAQ

K
L
Warum heißt die Gedächtniskirche so?

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche hat ihren Namen daher, dass sie an Kaiser Wilhelm I. erinnern sollte. Inzwischen hat der Begriff „Gedächtnis“ noch mehr Bedeutung, da die Turmruine auch als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung dient.

K
L
Wann wurde die Kirche gebaut?

Die Kirche in der City-West wurde bereits 1891 in Auftrag gegeben. Im Jahr 1895 war sie fertig. Ihr Stil inspirierte viele Gebäude in der Nähe, so etwa die Romanischen Häusern, von denen heute eines das Europa-Center beherbergt.

K
L
Gibt es in der Gedächtniskirche heute Gottesdienste?

Ja, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wird heute von der Evangelischen Kirchengemeinde für Gottesdienste und andere Veranstaltungen statt. Diese finden in den neueren Anbauten statt. Sonntags und feiertags findet immer um 10 Uhr ein Gottesdienst statt. Hinzu kommen Andachten während der Woche.

K
L
Wo ist die Gedächtniskirche in Berlin?

Die Gedächtniskirche befindet sich auf dem Berliner Breitscheidplatz im westlichen Zentrum der Hauptstadt. Von Ihrem Hotel am Berliner Los-Angeles-Platz aus sind Sie in wenigen Minuten zu Fuß an der Kirche. Auch weitere Attraktionen wie etwa der Berliner Zoo und der Kurfürstendamm sind in unmittelbarer Nähe zu finden.

K
L
Wie kann ich eine Besichtigung der Berliner Gedächtniskirche buchen?

Es gibt sowohl öffentliche als auch private Führungen durch die Berliner Gedächtniskirche. Informieren Sie sich dazu entweder in Ihrem Hotel Berlin Charlottenburg, an der Kirche selbst, oder auf der Website der Gedächtniskirche.

K
L
Wann findet der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche Berlin statt?

Jedes Jahr findet rund um die Berliner Gedächtniskirche der beliebte Breitscheidplatz-Weihnachtsmarkt statt. Hier gibt es über 200 Stände und weihnachtliche Musik. Im Dezember 2016 kam es zu einem Terroranschlag, bei dem elf Menschen starben. Ein in den Boden eingelassener goldener Riss vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche erinnert an die Opfer des Anschlags.