Hotel am Los Angeles Platz Berlin

Hotel am Los Angeles Platz Berlin, Los Angeles Platz 1, 10789 Berlin
Telefon: +49 30 2127 0
Mail: info@hotel-los-angeles-platz-berlin.com

FAQ

Sie fragen, wir antworten

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Galerie

Erste Bilder und Impressionen

Wir stellen ein!

Jetzt bewerben und durchstarten!

Kontakt

Wir stellen ein!

Ihr Hotel mit exklusiver Übernachtung in Berlin City-West

Der Berliner Bahnhof Zoologischer Garten, kurz Bahnhof Zoo, ist ein wichtiger Bahnhof im Stadtteil Charlottenberg am Hardenbergplatz. Sein Name kommt von der unmittelbaren Nähe zum Berliner Zoo. Es handelt sich zu einem wichtige Durchgangs- und Umsteigebahnhof. Hier befinden Sie sich in bester Lage, um die City-West zu erkunden. Mit einer Übernachtung im Hotel am Los Angeles Platz treffen Sie daher eine sehr gute Wahl. Überzeugt? Dann buchen Sie Ihr Hotel in Charlottenburg hier zum günstigsten Preis!

Die Geschichte

Er wurde am 7. Februar 1882 gemeinsam mit der „Berliner Stadteisenbahn“ oder Stadtbahn eröffnet. Er hatte eine 71 Meter lange Halle für den Lokalverkehr, wo auch bald Vorortzüge und durchlaufende Fernzüge hielten. Zunächst lag er in der selbstständigen Großstadt Charlottenburg, die ab 1920 Teil von Berlin wurde. 1902 kam außerdem der U-Bahnhof Zoologischer Garten in Betrieb.

Umbau und Erweiterung

Die im Jahr 1936 geplanten Olympischen Spiele führten zu einem grundlegenden Umbau des Bahnhofs. Der gesamte Eisenbahnbetrieb wurde aufrechterhalten, während eine eigene, abgetrennte Halle erhielt. Die neuen elektrischen S-Bahnen entwickelten keinen Rauch mehr, weshalb es möglich war, die Halle recht niedrig zu halten. Letztendlich zog sich der Bau bis 1938 und die neue Fernbahnhalle sogar bis 1940 hin. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte die Verglasung der Halle. Er stellt ein historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland dar.

Nach dem Zweiten Weltkrieg

Im Westsektor von Berlin wurden die Fern- und Kopfbahnhöfe größtenteils stillgelegt, weshalb er der einzige Fernbahnhof im Westen war. Er besaß nur zwei Bahnsteige für den Fernverkehr, stellte aber trotzdem den wichtigsten Eisenbahnknotenpunkt im Westen der Stadt dar. Vor dem Mauerbau verkehrten hier Fernzüge nach Kopenhagen, Stockholm und Wien.

Sozialer Brennpunkt

In den 1970er und 1980er Jahren wurde er zu einem Treffpunkt der Drogen- und Stricherszene in der Hauptstadt. Das bekannte Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, basierend auf den Erzählungen von Christiane F., thematisiert den Alltag und wurde auch verfilmt. Dadurch erhielt dieser deutschlandweit ein negatives Image, das in den 1980er Jahren größtenteils wieder verbessert werden konnte.

Der Bahnhof heute

Heute ist er ein wichtiger Umsteigepunkt zwischen S-Bahn, U-Bahn, Regional-Express- und Regionalbahn-Zügen. Außerdem halten hier einige Fernzüge und Nachtzüge. Seit 2015 wird er für insgesamt 100 Millionen Euro saniert und ist seit 2021 weitgehend fertiggestellt. Täglich nutzen etwa 100.000 Fahrgäste den Bahnhof.

Bahnhof Zoo

FAQ – Fragen?

K
L
Wieso heißt der Bahnhof Zoo?

Er ist nach dem Zoologischen Garten benannt, der sich nur wenige Momente von dem Bahnhof befindet. Damit handelt es sich um eine wichtige Destination für die Naherholung.

K
L
Beruht der Film „Die Kinder vom Bahnhof Zoo“ auf einer wahren Geschichte?

Ja, der Film basiert auf der Geschichte der Protagonistin Christiane F., die den Autoren in Tonbandprotokollen ihre sozialen und persönlichen Probleme erzählte. Das Buch wurde verfilmt und zeigt die Drogenszene am Bahnhof in den 1970er und 1980er Jahren, die vor allem von Heroin geprägt war.

K
L
Ist er heute sicher?

Ja, heute ist er sehr sicher. Obdachlose Menschen und Drogenabhängige sind hier nur noch selten zu sehen. Städtebauliche Projekte sowie Polizeieinsätze sollen bis spätestens 2027 die umfangreiche Sanierung des Bahnhofs beenden.

K
L
Warum gibt es zwei Zoos in Berlin?

Neben dem Zoologischen Garten hat die Stadt auch den Tierpark Berlin-Friedrichsfelde. Letzterer wurde 1955 gegründet, um in der geteilten Stadt einen Zoo für den Ostsektor anzubieten. Der Zoologische Garten, Deutschlands ältester und größter Zoo, stammt aus dem Jahr 1844.

K
L
Welche Bahnen halten hier?

Es halten die S-Bahn-Linien S3, S5, S7, S9, die U-Bahn-Linien U2 und U9, sowie die Busse M45, M46, M49, X9, X10, X34, 100, 109, 110, 200, 204, 245, 249, N2, N10 und N26. Außerdem gibt es ein Parkhaus am Bahnhof.

K
L
Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe?

Es gibt viele Shopping-Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Im Bahnhofsgebäude sind einige Geschäfte zu finden, aber im Europa-Center sowie im Bikini Berlin gibt es eine noch größere Auswahl an Shops, ebenso auf dem Kudamm und der Kantstraße. Besuchen Sie auch die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und natürlich den Zoologischen Garten!